Mentorat

Diözese Regensburg

Besinnungstage

 

1.   Grundschule, Mittelschule, Förderschule:

 

Besinnungstage und geistliche Begleitung für

Lehramtsanwärter/innen Grundschule, Mittelschule und Referendar/innen Förderschulen

in der Ausbildungsphase zwischen erstem und zweitem Staatsexamen

 

 

Liebe Religionslehrerinnen und -lehrer,

 

Sie wissen alle und haben es wohl schon am eigenen Leib erfahren, wie wichtig es ist, Religion mit innerem Feuer und Überzeugung zu unterrichten. Sie sammeln intensiv Erfahrungen im Religionsunterricht und sind mit der Frage nach der eigenen Identität und Ihrer Rolle als Vertreterin und Vertreter der Kirche konfrontiert, als die sie im Kollegium und bei den Schülern auch wahrgenommen werden. Ihr Glaube und seine Lebenswirksamkeit werden hinterfragt. Gerade in dieser Phase möchten wir Sie auf dem Weg hinein in ein authentisches Arbeiten und Leben als Religionslehrkraft begleiten!

 

Um die ersten Berufserfahrungen mit hilfreichen Impulsen für Ihr religiöses Leben zu verbinden, haben die bayerischen Bischöfe als einen Dienst für Sie und Ihre Aufgabe beschlossen, die geistliche Begleitung durch die Mentorate auch auf die zwei Jahre der Ausbildungsphase zwischen erstem und zweitem Staatsexamen auszuweiten. In der Diözese Regensburg wurde dieser Beschluss am 10.01.2011 von Bischof Gerhard Ludwig in Kraft gesetzt. Die Begleitung startete mit dem Schuljahr 2014/2015.

 

Im Rahmen dieser geistlichen Begleitung ist für Sie der Besuch eines „Besinnungstages LAA Missio“ am Ende des zweiten Dienstjahres verpflichtend als eine der Voraussetzungen, um die Missio canonica zu erhalten.

Das Kultusministerium hat für diesen Besinnungstag Unterrichtsbefreiung genehmigt.

Sie melden sich in Absprache mit Ihrer staatlichen Seminarlehrkraft für einen Termin des mehrfach angebotenen „BT LAAs Missio“ an.

Es werden sich im Normalfall Besinnungstagsgruppen mit maximal fünfzehn Teilnehmern ergeben.

Wir haben versucht die Besinnungstage so über die Diözese zu verteilen, dass kurze Anfahrten möglich sind. Für die Tage entstehen Ihnen keine Kosten. Auch die Fahrtkosten werden übernommen. Das Schulreferat als Kostenträger bittet aber darum, möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden und die Veranstaltungsorte mit den kürzesten Anfahrten zu bevorzugen!

 

Darüber hinaus erhalten Sie im Laufe Ihres Vorbereitungsdienstes elf Impulse für ein geistliches Leben zugeschickt.

 

Vom Mentorat gibt es auch das Angebot der Geistlichen Begleitung durch P. Jakob Seitz OPraem, Anton Högerl oder eine auf Wunsch vermittelte andere Person (einmaliges Gespräch oder mehrere Gespräche).

 

Die Besinnungstage werden von Mentor Anton Högerl, Spiritual P. Jakob Seitz OPraem und weiteren Referent/inn/en aus dem Bereich der geistlichen Begleitung gehalten. Die kirchliche Begleitung im Mentorat genießt auch in dieser Phase Vertrauensschutz. Folglich urteilen Mentoren bzw. Referenten weder über Eignung noch über Zulassung zur Missio canonica. Über jeden Besinnungstag erhalten Sie eine Bescheinigung, die Sie bitte dann für die Verleihung der Missio beim Schulreferat der Diözese einreichen.

 

Praktische Hinweise zur Anmeldung für den Besinnungstag:

Wenn Sie alle Besinnungstage im Überblick haben wollen, klicken Sie auf dieser Seite unten auf „Zu den einzelnen Veranstaltungen“.  

Um sich anmelden zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren, soweit Sie nicht schon als ehemalige/r Regensburger Student/in registriert sind. Bitte im ersten Feld „Name“ den Nachnamen, Vornamen und das Seminar (z.B. MSII, Opf.) eintragen!

 

 

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an das Mentorat wenden:

 

Mentorat Regensburg

Obermünsterplatz 7

93047 Regensburg

Telefon: 0941/597-1570

Telefax: 0941/597-1575

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Die Referenten der Besinnungstage freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Seminar- und Ausbildungszeit bzw. ein gutes zweites Jahr!

 

 

Der Schulreferent der Diözese Regensburg

 

 

Für das Referententeam der Besinnungstage

 

 

Prälat Johannes Neumüller

Anton Högerl, Mentor

 

 

 

 

2.    Gymnasium, Realschule, berufliche Schulen:

 

Besinnungstage und geistliche Begleitung

für Referendare und Referendarinnen an Gymnasium (Gy), Realschule (RS) und Berufsschule (BS) in der Ausbildungsphase zwischen erstem und zweitem Staatsexamen

 

 

Liebe Religionslehrerinnen und -lehrer,

 

Sie wissen alle und haben es wohl schon am eigenen Leib erfahren, wie wichtig es ist, Religion mit innerem Feuer und Überzeugung zu unterrichten. Sie sammeln intensiv Erfahrungen im Religionsunterricht und sind mit der Frage nach der eigenen Identität und Ihrer Rolle als Vertreterin und Vertreter der Kirche konfrontiert, als die sie im Kollegium und bei den Schülern auch wahrgenommen werden. Ihr Glaube und seine Lebenswirksamkeit werden hinterfragt. Gerade in dieser Phase möchten wir Sie auf dem Weg hinein in ein authentisches Arbeiten und Leben als Religionslehrkraft begleiten!

 

Um die ersten Berufserfahrungen mit hilfreichen Impulsen für Ihr religiöses Leben zu verbinden, haben die bayerischen Bischöfe als einen Dienst für Sie und Ihre Aufgabe beschlossen, die geistliche Begleitung durch die Mentorate auch auf die zwei Jahre der Ausbildungsphase zwischen erstem und zweitem Staatsexamen auszuweiten. In der Diözese Regensburg wurde dieser Beschluss am 10.01.2011 von Bischof Gerhard Ludwig in Kraft gesetzt. Die Begleitung startete mit dem Schuljahr 2012/2013.

 

Im Rahmen dieser geistlichen Begleitung ist für Sie die Teilnahme an drei Besinnungstagen (RS und BS) bzw. an einer zweitägigen Besinnung und einem Einzelbesinnungstag (Gy) verpflichtend und auch Voraussetzung für die Verleihung der Missio canonica. Das Kultusministerium hat für diese Besinnungstage Unterrichtsbefreiung genehmigt.

Darüber hinaus bieten Ihnen Spiritual P. Jakob Seitz OPraem und Mentor Anton Högerl gerne auch persönliche geistliche Begleitung in einem einmaligen Gespräch oder mehreren Gesprächen an oder vermittelt auf Wunsch eine/n andere/n passende/n Begleiter/in.

 

Die drei einzelnen Besinnungstage (BT) für RS und BS sind folgendermaßen platziert: BT 1 und 2 im ersten Schuljahr, BT 3 gemeinsam mit Gy am Ende des 2. Jahres mit anschließender Missioverleihung.

Die zweitägige Besinnung mit Übernachtung für Gy findet im Spätherbst des ersten Ausbildungsjahres statt, der Einzelbesinnungstag (BT 3) läuft gemeinsam mit RS und BS am Ende des 2. Jahres mit anschließender Missioverleihung. Zwischen diesem Doppel-Besinnungstag und dem BT 3 schicken wir den Gymnasial-Referendar/inn/en in unregelmäßigen Abständen Impulse für ein geistliches Leben per Mail zu.

Die Einladung für den BT 3 erfolgt durch das Schulreferat der Diözese.

 

Es werden sich im Normalfall Besinnungstagsgruppen mit maximal fünfzehn Teilnehmern ergeben.

Wir haben versucht die Besinnungstage so über die Diözese zu verteilen, dass kurze Anfahrten möglich sind. Für die Tage entstehen Ihnen keine Kosten.

Auch die Fahrtkosten werden übernommen. Das Schulreferat als Kostenträger bittet aber darum, möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden und die Veranstaltungsorte mit den kürzesten Anfahrten zu bevorzugen!

 

Die Besinnungstage werden von Mentor Anton Högerl, Spiritual P. Jakob Seitz OPraem und weiteren Referent/inn/en aus dem Bereich der geistlichen Begleitung gehalten. Die kirchliche Begleitung im Mentorat genießt auch in dieser Phase Vertrauensschutz. Folglich urteilen Mentoren bzw. Referenten weder über Eignung noch über Zulassung zur Missio canonica. Über jeden Besinnungstag erhalten Sie eine Bescheinigung, die Sie bitte dann für die Verleihung der Missio beim Schulreferat der Diözese einreichen.

 

Praktische Hinweise zur Anmeldung für die Besinnungstage:

Für den BT 3 müssen Sie sich anmelden, wenn Sie die Einladung des Schulreferates dazu erhalten.

 

Als Referendarin oder Referendar am Gymnasium bekommen Sie von Ihrem Seminarlehrer den Termin für die zweitägige Besinnung mitgeteilt. Eine Anmeldung auf unserer Webseite ist nicht möglich.

 

Als Referendarin oder Referendar an der Realschule und beruflichen Schulen suchen Sie sich in Absprache mit Ihrer Seminarlehrkraft jeweils einen terminlich passenden Besinnungstag aus und melden sich auf unserer Webseite dafür an!

Wenn Sie alle für Sie relevanten Besinnungstage im Überblick haben wollen, klicken Sie auf dieser Seite unten auf „Zu den einzelnen Veranstaltungen“.

Um sich anmelden zu können, müssen Sie sich zuerst registrieren, soweit Sie nicht schon als ehemalige/r Regensburger Student/in registriert sind! Bitte im ersten Feld „Name“ den Nachnamen, Vornamen und das Seminar (z.B. Ludmilla-RS, Bogen) eintragen!

 

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an das Mentorat wenden:

 

Mentorat Regensburg

Obermünsterplatz 7

93047 Regensburg

Telefon: 0941/597-1570

Telefax: 0941/597-1575

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Die Referenten der Besinnungstage freuen sich auf die Begegnung mit Ihnen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die Seminar- und Ausbildungszeit bzw. ein gutes zweites Jahr!

 

 

 

Der Schulreferent der Diözese Regensburg

 

 

Für das Referententeam der Besinnungstage

 

 

Prälat Johannes Neumüller

Anton Högerl, Mentor

 

 

Zu den einzelnen Veranstaltungen: